Datenschutz

Wir freuen uns über Ihr Interesse am Hauptverband Papier- und Kunststoffverarbeitung (HPV) e.V. als potenziellem Arbeitgeber. Für uns ist der vertrauensvolle Umgang mit personenbezogenen Daten von Bewerbern, Mitarbeitern und allen sonst mit uns verbundenen Dritten sehr wichtig.

Der HPV berücksichtigt bei der Verwendung von personenbezogenen Daten selbstverständlich die einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und zur Datensicherheit der Bundesrepublik Deutschland.

Dieser Datenschutzhinweis informiert darüber, wie der HPV mit personenbezogenen Daten umgeht, die bedingt durch Ihre Online-Bewerbung über die Webseite des HPV erhoben werden.

Zur besseren Übersichtlichkeit ist dieser Datenschutzhinweis in zwei Abschnitte unterteilt.

Teil A – Allgemeine Informationen

Welchen Zweck hat die Datenerfassung? Der HPV benötigt Ihre persönlichen Daten, um Ihre Bewerbung zu bearbeiten.

Die von Ihnen im Rahmen Ihrer Bewerbung angegebenen Daten werden ausschließlich zum Zweck der Bewerberauswahl automatisiert verarbeitet und genutzt. Für die Bearbeitung Ihrer Bewerbung beschränken wir uns auf die von Ihnen unmittelbar gemachten Angaben. Hierzu können auch Angaben gehören, die Sie in beruflichen Online-Netzwerken oder Jobbörsen hinterlegt haben

Welche Daten erfassen wir? Wir erfassen nur die personenbezogenen Daten (insbesondere Vorname, Name, Adresse, E-Mail, Angaben aus der Bewerbung) von Ihnen, die für das Bewerbungsverfahren erforderlich sind. Zur vollständigen Prüfung Ihrer Bewerbung ist es notwendig, dass Sie uns auch Informationen zu Ihrem bisherigen beruflichen Werdegang zur Verfügung stellen.

Wir verpflichten uns im Rahmen Ihrer Bewerbung nur diejenigen Daten zu verwenden, die unmittelbar und persönlich von Ihnen stammen. Hierzu können auch solche Daten gehören, die Sie zum Zwecke der beruflichen Darstellung (z. B. in Business-Netzwerken) online zur Verfügung stellen. Weisen Sie uns daher bitte auf weiterführende und online verfügbare Informationen zu Ihrem beruflichen Werdegang hin. Eine darüber hinausgehende Recherche zu Ihrer Person, z. B. mittels Online-Suchmaschinen, nehmen wir nicht vor.

Sollten wir Sie im Rahmen des Bewerbungsverfahrens nach Ihrem Geschlecht in Form der gewünschten Anrede fragen, so ist das ausschließlich darin begründet, dass wir Sie in der richtigen Art und Weise anschreiben bzw. -sprechen wollen.

Wer erhält Kenntnis von Ihrer Bewerbung? Selbstverständlich werden Ihre Daten vertraulich behandelt und nur den für die Personalgewinnung zuständigen Personen zugänglich gemacht, und auch nur diejenigen Daten, die für die umfassende Prüfung Ihrer Unterlagen erforderlich sind und die Sie für diese Prüfung angegeben haben.

Wie können Sie Ihre Daten bearbeiten bzw. löschen? Einmal eingesandte Bewerbungsunterlagen löschen wir auf Ihre schriftliche Bitte an info@hpv-ev.org hin.

Wir versichern Ihnen, dass nach einer evtl. Absage Ihre Daten nach zwei Monaten gelöscht werden.

Sie haben Fragen und Anregungen zum Datenschutz? Für Fragen und Anregungen rund um das Thema Datenschutz wenden Sie sich bitte schriftlich an uns: info@hpv-ev.org

Teil B – Technische Informationen

Wo sind die Bewerbungsdaten gespeichert? Die Bewerbungsdaten werden beim Anbieter Podio gespeichert. Podio ist ein Projekt der Citrix Systems GmbH, Erika-Mann-Str. 67-69, 80636 München. Podio hat keinen Zugriff auf Ihre Daten, die Eintragung erfolgt geschützt via SSL.

Wie erfolgt die Übermittlung Ihrer Daten? Unsere Internetserver entsprechen höchsten Sicherheitsmaßstäben und gewährleisten daher größtmöglichen Schutz Ihrer Daten gegen Verlust, Missbrauch sowie unberechtigte und unbefugte Zugriffe, Offenlegung, Veränderung und Löschung. Die Übermittlung Ihrer Daten zu unserem Internetserver wird mit dem Sicherheitsstandard des SSL-Verfahren mit einer angemessenen Verschlüsselung durchgeführt.

Was bedeutet Datensicherheit bei uns? Uns ist es wichtig, dass wir unsere und Ihre Daten bestmöglich entsprechend der gegenwärtigen gesetzlichen Vorschriften zum Datenschutz und dem aktuellen Stand der Technik (z.B. Virenscanner, Firewalls) schützen. Leider lassen sich Missbräuche nicht grundsätzlich ausschließen. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, Sicherheitskopien von Dokumenten, die für Sie wichtig sind, zu erstellen.

Unsere Mitgliedsverbände